KDE 4.5 wird erwachsen

Ich habe mich nun denn entschlossen auf KDE 4.5 zu wechseln. Die RC2 macht einen stabilen Eindruck und ist bis jetzt auch stabil gelaufen ohne abzustürzen. Ein paar Bugs habe ich zwar gefunden, diese sind aber marginal und stören mich so gut wie garnicht. Der KSnapshot macht ein paar Probleme zum Beispiel. An vielen Ecken hat das KDE Team gearbeitet und die Oberfläche wirkt nun vom Design durchgehen konsistent. Die kleinen Änderungen machen KDE hübscher und es macht Spaß damit zu arbeiten. Auch Akonadi läuft nun stabiler und schneller.

Der Konqueror wirk nun subjektiv schneller als in Version 4.4 und das überarbeitete KNotify überschüttet einen nicht mehr mit Informationen und sortiert diese Übersichtlich.

Leider ist die Übersetzung noch nicht ganz fertig. Dies sollte aber bis zum Stable nachgeholt sein.

KDE Notify und Systemleiste

Wie man sieht, hat man die Icons in der Systemleiste noch einmal überarbeitet. Leider habe nicht alle Programme das gleiche Design übernommen. Eventuell folgen KDE Anwendungen noch. Nur die Dienstprogramme erhalten neue monochromatische Icons damit sie sich besser von den Programmen trennen lassen. Mehr dazu im Blogeintrag von Aaron Seigo: http://aseigo.blogspot.com/2010/04/system-tray-progress.html

Wie man bei diesem Bild sieht hat die Systemeinstellung ein neues Design sowie Aufbau erhalten. Auch sieht man das die Leiste nun die dahinterliegenden Fenster verschwimmen lässt.

Systemeinstellungen und Effekte

2 Gedanken zu “KDE 4.5 wird erwachsen

  1. Die Icons vom Programmen bleibt das Gleiche. Nur bei Diensten? wie Klipper, KMix oder auch Device Notifer gibt es das neue monochromatic Icondesign. Es soll der besseren Unterscheidung dienen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *