Images mit SUSE Studio Imagewriter auf USB-Sticks schreiben

In der heutigen Zeit kommt es immer mehr in Mode anstatt eine DVD zu brennen, einen USB-Stick mit einem Image zu bespielen um davon zu booten. Dies hat den Vorteil, dass man nicht immer einen neuen Rohling brennen muss, wenn man ein System installieren möchte. Auch kann man, wenn man unterwegs ist, praktischerweise immer ein bootfähiges Livesystem mit sicher herumtragen. Alle neuen PCs unterstützen mittlerweile das booten von USB-Stick. Eventuell müssen Sie noch eine Einstellung im BIOS vornehmen oder den BIOS-internen Bootmanager verwenden.

Über die Konsole lässt sich ein USB-Stick mit dem Befehl dd bespielen. Einfacher geht es natürlich über eine GUI.

Startmedium erstellen (ubuntu)

ubuntu bietet schon seit mehreren Versionen ein grafisches Frontend zum erstellen von bootfähigen USB-Sticks mit Livesystem. Sie finden es unter System > Systemverwaltung.

Auch openSUSE bietet solch ein Programm genannt SUSE Studio Imagewriter, welches seit mindestens 11.2 mitgeliefert wird. Sie finden es im Paket imagewriter, welches sich im Standardrepository von openSUSE befindet. Das Programm ist auch für Windows Systeme verfügbar. Sie können es unter ftp://ftp.berlios.de/pub/kiwi/ herunterladen.

SUSE Studio Imagewriter

Die Benutzung ist denkbar einfach. Starten Sie den Imagewriter, zu finden unter Dienstprogramme > Archivierung > USB key writer. Das Programm lässt sich nur als root ausführen, weswegen Sie nun das root Passwort eingeben müssen um sich zu legitimieren. Wenn das Programm geöffnet ist reicht es das zu kopierende Image auf das Programm per Drag&Drop zu schieben und den zu bespielenden USB-Stick auszuwählen. Wahlweise können Sie auch einmal auf das Feld klicken und dann im Dateibrowser das Image auswählen. Nun nur noch ein klick auf Write und warten bis das kopieren abgeschlossen ist. Denken Sie bitte daran das alle Daten die vorher auf den Stick befanden gelöscht werden.

Interessante Links zum Thema:

SDB:Live USB stick > http://en.opensuse.org/SDB:Live_USB_stick
ubuntuusers.de Live-USB > http://wiki.ubuntuusers.de/live-usb

5 Gedanken zu “Images mit SUSE Studio Imagewriter auf USB-Sticks schreiben

  1. Habe das Problem mit imagewriter gelößt, Suse 11.4 bootbar auf den USB Stick zu bekommen.
    Habe es vorher mehrmals mit untebootin versucht, alle möglichen Versionen von Linux gingen, nur Suse nicht.

  2. der imagewrither ist auch mehr dazu gedacht , von einem stick das betriebssystem zu installieren .
    da es sich hier auch um kein persistentez system handelt dürfte eine bootbare livesession ehe sinnlos sein , dazu gibts andere programme .
    bei mir funktioniert der imagewrither wunderbar schon seit jahren zum installieren und checken von rechnern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *