ThinkPad Tastatur für den PC

ThinkPad USB Tastatur

Die in ThinkPads eingebauten Tastaturen haben den Ruf, dass sie die besten in Notebooks verbauten Tastaturen sind. Viele Nutzer wünschten sich diese Tastatur (wohl auch aus Gewohnheit) für Ihren normalen PC. Aus diesem Grund hat Lenovo eine ThinkPad Tastatur herausgebracht die sich per USB an den Rechner oder Laptop anschließen kann. Im Grunde sieht sie aus wie eine Notebooktastatur  – nur ohne Notebook.

Bei der Entwicklung ist man zusätzlich auf Kundenwünsche eingegangen. Dazu wurde online eine Umfrage gestartet welche Features die Tastatur haben sollte. Bei der Auswertung der Umfrage sind mehrere Wünsche der Kunden aufgenommen und umgesetzt worden. So hat man eine extra große Escape und Entfernentaste angebracht. Auf das Touchpad wurde verzichtet, dafür ist der TrackPoint wie bei den ThinkPads dabei. Auch der Nummernblock hat man aus Kostengründen weggelassen.

Die Tastatur hat zwei Füße die sich ausklappen lassen um die Tastatur im hinteren Teil etwas anzuheben. Das Tippgefühl ist sehr angenehm und direkt. Nur die rechte Pfeiltaste klappert bei meinem Exemplar recht laut, da die Taste an den Rand der Tastatur kommt. Wie von den ThinkPads schon bekannt ist die Tastatur Spritzwassergeschützt und besitzt unten zwei Abläufe für Flüssigkeiten. Lenovo gibt auf die Tastatur 3 Jahre Garantie.

In der Praxis

Unter openSUSE und KDE verhält sich die Tastatur recht unauffällig. Störend ist nur der automatisch eingeschaltete Nummernblock. Dies ist zum Beispiel beim einloggen in KDM ärgerlich, da der rechte Teil des Buchenstabenblocks dann mit Zahlen belegt ist. Dies lässt sich natürlich jedesmal mit einem Tastendruck wieder umstellen ist aber auf dauer störend. Leider ist hier auch keine LED angebracht die dies anzeigt. Um den Zahlenblock beim booten zu deaktiveren starten Sie in YaST den Editor für /etc/sysconfig. Dort suchen Sie nach dem Optionswert 

KBD_NUMLOCK

und setzen diesen auf

no

. Sollte eventuell nach dem anmelden der Nummernblock wieder aktiviert sein, liegt dies an KDE. Um dies zu deaktiveren starten Sie die Systemeinstellungen und gehen dort auf Eingabegeräte > Tastatur. Hier wählen Sie bei Zahlenblock beim KDE-Start den Punkt Ausschalten aus und bestätigen die Änderung mit einem Klick auf Anwenden.

Da der ThinkVantage Knopf keine Funktion an einem normalen PC hat kann man Ihn in KDE neu belegen. Ich habe Ihn praktischerweise mit dem KRunner (Alt + F2) belegt, womit ich schnell Dateien, Webseite und Programme öffnen kann.

Nützliche Links zum Thema

Ein Gedanke zu “ThinkPad Tastatur für den PC

  1. Ich wünschte, man könnte bei der Tastatur die Empfindlichkeit des Trackpoints einstellen. Bei meinem x201 geht das ohne Probleme, aber bei der externen Tastatur ist das anscheinend nicht möglich.

    Nett finde ich, dass die Vor-/Zurück-Tasten der Tastatur unter OpenSuse von Haus aus funktionieren. Was ich im Vergleich zum x201 vermisse, ist das Scrollen mittels Trackpoint… lässt sicher aber eventuell konfigurieren; ich hab’s noch nicht probiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *