openSUSE Conference 2011 – Vierter Tag

Danke für die tollen Tage.

An dieser Stelle muss ich mich bei SUSE, netways, B1 Systems und aeroaccess als Sponsoren der openSUSE Conference bedanken. Auch dem openSUSE Boosters Team und allen daran Beteiligten für die super Organisation. Die letzten vier Tage waren echt toll. Es war interessant, auch mal die Leute hinter den Namen im IRC oder Mailinglisten zu sehen und mit Ihnen zu sprechen. Gerade Leute die weiter weg wohnen wie Indien oder Griechenland konnte man so einmal persönlich antreffen und sich mit Ihnen austauschen. Ich hoffe das durch diese offen Kommunikation der letzten 4 Tage, sich dies auch positiv auf die Mailinglisten und in der Entwicklung von openSUSE allgemein auswirkt.

Der letzte Tag war, subjektiv gesehen, der ruhigste Tag für mich gewesen. Zwar waren viele Leute anwesend, aber die meisten waren auchl in den Tracks oder in Ihre Projekte vertieft. Neben einigen Vorträgen unter anderem über sax3, dem openSUSE Projekt Meeting und einem Vortrag über LibreOffice, habe ich die Chance noch genutzt, bei dem guten Wetter einen Rundgang durch Nürnberg zu machen.

Nun sitze ich im ICE auf den Weg nach Hause. Es hat zwar Spaß gemacht, aber vier Tage Conference sind doch sehr anstrengend. Trotzdem kann ich für mich letztendlich viel mit nach Hause nehmen und hoffe auf eine genauso gute (wenn nicht sogar bessere) openSUSE Conference 2012.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *