Bericht von der OpenRheinRuhr 2011

openSUSE Stand

Nun, gut ausgeschlafen, ein kleiner Bericht von meiner Seite von der OpenRheinRuhr. Sebastian Siebert hat auch schon eine guten ausführlichen Bericht geschrieben.

Die beiden Tage waren insgesamt gesehen erfolgreich. Der Stand war immer gut besucht, was wohl auch an den beiden WeTabs lag die jeweils mit PlasmaActive bespielt waren und zum experimentieren einluden. Auch der Rechner mit openSUSE 12.1 RC2 + Updates zog einige Interessenten (auch von anderen Distributionen) zu unseren Stand.

Samstag Abend gab es wie auch letztes Jahr das Social Event. Dieses mal mit dem PizzaProxy 2.0 der weitaus besser funktionierte, da diesmal die Pizzarien exklusiv nur für die ORR geliefert haben. Auch habe ich mich gefreut das mir Stephan Schäfer endlich sein Buch signieren konnte. Danke an dieser Stelle für die originelle Signatur. 😉

WeTabs mit PlasmaActive

Auch Thomas Groß von teegee war mit auf der ORR und und präsentierte das LAX Softwarepaket. Schön war, das wir mit LAX, invis Server und FSP, die alle openSUSE in Ihren Produkten benutzen, in einer Reihe standen, so das wir im Falle von spezielleren Fragen immer an den nächsten weitergeben konnten.

Inhaltlich konnten wir an den Gesprächen merken, dass viele von ubuntu nach openSUSE gewechselt sind oder wechseln möchten, da ihnen Unity und das System im Allgemeinen nicht mehr gefällt.

DVDs konnten wir etwa um die 100 Stück verteilen. Viele haben keine mitgenommen da die Tage eh die nächste Version der Distribution herauskommt.

Die zwei Tage haben Spaß gemacht und es war schön alte Bekannte zu treffen. Wir sehen uns, sollte nichts dazwischen kommen, nächstes Jahr wieder auf der ORR. Vorher trifft man mich aber auch auf den Chemnitzer Linux Tagen an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *