openSUSE Projekt

Im openSUSE-Projekt engagiere ich mich bei dem Ambassador Team. Natürlich findet man mich auch auf den Mailinglisten und im IRC.

Ununseptikum

Nach einer Neuinstallation ist es immer ärgerlich das bestimmte Handgriffe immer wieder gemacht werden müssen. Um dies ein wenig zu vereinfachen habe ich ein kleines Shellscript geschrieben. Es installiert die neuesten Updates, bindet das Multimedia Repository Packman ein und installiert alle notwendigen Codecs um auch mp3 und andere Formate abzuspielen. Vor dem Beginn der Installation hat man die Möglichkeit einige Pakete an und abzuwählen.

Die Benutzung ist natürlich auf eigene Gefahr. Benutzen Sie das Script nur bei einer noch frischen Neuinstallation. Normalerweise sollte es auch später risikolos sein. Allerdings habe ich dies vorher nicht ausprobiert, da jeder sein System in Nachhinein anders konfiguriert.

Ich bitte um Kritik, Vorschläge und Ressonanz. 🙂

aktuelle Version openSUSE 12.3: ununseptikum-12.3-1.3.2.sh.tar.gz

aktuelle Version openSUSE 12.2: ununseptikum-12.2-1.2.0.sh.tar.gz

aktuelle Version openSUSE 12.1: ununseptikum-12.1-1.1.3.sh.tar.gz

HowTo

Laden Sie die Datei herunter und entpacken Sie diese mit:

tar xzvf [Dateiname].tar.gz

Machen Sie das Script ausführbar mit:

chmod +x [Dateiname].sh

und führen Sie das Script als root aus:

su gefolgt von ./[Dateiname].sh

oder

sudo ./[Dateiname].sh

Changelog

2013-03-21 1.3.2
* Aktualisierung auf openSUSE 12.3
* schönere Textausgabe
* Fehlermeldungen korrigiert
* Log wird richtig geschrieben

2012-09-11 1.2.0
* Aktualisierung auf openSUSE 12.2
* Rechtschreibfehler

2012-02-06 1.1.3
* Script beendet keine falschen Prozesse mehr
* Log Datei wird vor Beginn des Setups angelegt

2012-02-05 1.1.2
* verbesserte Menüführung
* Log-Datei wird geschrieben
* Packagekit wird vor dem starten beendet
* sensors hinzugefügt
* Ausgabe des Verzeichnisses der Log Datei
* Warnung vor beenden von Packagekitd, zypper, y2base und Apper
* Verbesserte Textausgabe

2012-02-02 1.0.5
* Erste Release

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *