GPG in KMail

In dieser HowTo möchte ich Ihnen zeigen wie Sie Ihre Mails mit KMail signieren und verschlüsseln können. Auf die Technik möchte ich hier weniger eingehen sondern nur zeigen wie sie KMail und Kgpg einrichten. Eine Einführung in GPG erhalten Sie unter http://de.wikipedia.org/wiki/GNU_Privacy_Guard.

Anmerkung: Bitte gehen Sie diese HowTO Schritt für Schritt durch. Ich weiß das es ein dicker Brocken ist, aber anders lässt es sich leider nicht erklären. Sollten Sie am Ende noch fragen haben schreiben Sie bitte ein Kommentar, so dass ich die HowTo erweitern kann.

Um ein neues Schlüsselpaar zu erstellen starten Sie zuerst das Programm KGpg. Hier wählen Sie unter Schlüssel > Schlüsselpaar generieren. Im sich öffnenden Dialog klicken Sie auf Expertenmodus. Nun öffnet sich ein Terminalfenster. Folgen Sie den Anweisung wie folgt:

Bei der Art des Schlüssels wählen Sie  RSA und RSA (voreingestellt). Drücken Sie deshalb die Nummer 1. Im nächsten Schritt werden Sie nach der Schlüssellänge gefragt. Geben Sie dort 2048 ein. Nun wird nach der Stärke des Unterschlüssels gefragt wo Sie auch hier  2048 eingeben. Die nun folgende Frage nach der Gültigkeit geben Sie mit einer 0 an. Dies bedeutet, dass er nicht abläuft (Dies kann später noch geändert werden).  Bestätigen Sie danach mit J. Nun müssen Sie Ihre Daten für den Schlüssel angeben. Zuerst Ihren vollen Namen, gefolgt von Ihrer Mailadresse. Danach können Sie noch ein Kommentar hinzuschreiben (der öffentlich ist). Zum Beispiel den Namen Ihrer Firma oder Privat. Nun zeigt Ihnen gpg die Eingegeben Daten. Jetzt können Sie noch Korrekturen vornehmen. Ansonsten geben Sie F ein. Nun öffnet sich ein Fenster wo Sie ihr Passwort für den Schlüssel eingeben können. Dieses müssen Sie einmal bestätigen. Danach wird Ihr Schlüssel erstellt. Dies dauert je nach CPU einige Sekunden. Danach ist Ihr Schlüssel fertig. Starten Sie nun KGpg neu.

Im ganzen sehen die Eingaben so aus:  1, 2048, 2048, 0, J, Ihren Namen, Ihre E-Mail Adresse, Kommentar, F, Passwort, Passwort.

In KGpg klicken Sie nun auf den Button Schlüsselserver in der Werkzeugleiste und wählen im sich öffnenden Fenster Exportieren aus und laden Ihren Schlüssel auf einen Schlüsselserver hoch. Die Voreinstellung hkp://keys.gnupg.net können Sie beibehalten. Sollten Sie noch andere E-Mailadressen besitzen die Sie mit dem gleichen Schlüssel verschlüsseln möchten, klicken Sie auf Ihren Schlüssel mit dem Rechtsklick und wählen Sie Benutzerkennung hinzufügen… aus. KGpg wählt hier dann die neuste E-Mailadresse als Standard aus. Dies können Sie aber ganz einfach ändern, indem Sie den Schlüssel öffnen und die alte E-Mailadresse anwählen und mit dem Befehl Benutzerkennung als primäre Kennung festlegen wieder zurücksetzen.

Signierte E-Mail erscheinen in KMail grün

Nun öffnen Sie KMail und gehen auf Einstellungen > KMail einrichten… . Klicken Sie dort in Identitäten auf diejenige mit der entsprechenden E-Mail Adressen und wählen Sie dann Ändern. Im Reiter Kryptographie wählen Sie unter OpenPGP-Signaturschlüssel und OpenPGP-Schlüssel zum Verschlüsseln den jeweiligen Schlüssel aus den wir eben erstellt haben. Bestätigen Sie die Einstellungen.

Im KMail Einstellungsfenter gehen Sie nun auf Sicherheit und dann in den Reiter Nachrichten erstellen. Wählen Sie nur die Punkte Verschlüsselungschlüssel immer zur Bestätigung anzeigen und Nachrichten beim Speicher als Entwurf niemals signieren/verschlüsseln an. Nun sind alle Einstellungen vorgenommen. Wenn Sie Ihre Mails signieren oder verschlüsseln möchten finden Sie die Buttons im Editierfenster der Mails.

Bitte beachten Sie das Sie ihren Privaten Schlüssel NIE verlieren dürfen, da Sie ansonsten Ihre E-Mails nicht mehr entschlüsseln können. Sichern Sie Ihn deshalb an einer sicheren Stelle. Ausdrucken geht auch.

Wenn Sie jemanden eine verschlüsselte Mail schicken, so benötigen Sie den öffentlichen Schlüssel von ihm. Diesen können Sie auf dem Schlüsselserver finden wenn er dort hochgeladen wurde oder Sie müssen Ihn fragen das er ihn Ihnen zukommen lässt. Diesen müssten/sollten Sie dann in Kgpg noch mit Ihrem Schlüssel signieren das sie ihm auch trauen. Bitte signieren Sie nicht alle Keys die Sie bekommen. Überprüfen Sie diese ob Sie auch wirklich echt sind. Nachfragen oder den Fingerabdruck des Keys überprüfen.

Filter in KMail erstellen

Irgendwann ist es soweit und das Postfach quillt jeden Tag wenn man nach der Arbeit / Schule nach hause kommt über. Viele Mails von Webforen, Mailinglisten, Newslettern etc. gillt es zu sortieren bzw. nach von einem sinnvollen Inhalt zu durchsuchen. Oftmals verpasst man die wichtige E-Mail eines Verwandten oder Freundes. Dies alles lässt sich alles vermeiden indem die Mails von KMail filtern und sortieren lässt.

In unserem Beispiel haben wir eine Mailingliste abonniert und sind in zwei Foren angemeldet die einem eine Nachricht schicken wenn jemand auf einen Post geantwortet hat. Dazu kommen dann noch die normale private E-Mails. Damit nur die privaten E-Mails  im Posteingang liegen wollen wir nun zwei Filter anlegen und die Mails in zwei Extraordner sortieren.

Als erstes erzeugen Sie zwei neue Ordner. Dazu klicken Sie in der Baumstruktur auf den Lokalen Ordner mit einem rechtsklick und dann auf Neuer Ordner … . Geben wir dem Ordner den Namen Forum. Hier werden später die E-Mails der Foren gespeichert. Dann erstellen wir noch einen zweiten Ordner den wir den Namen der Mailingliste geben.

Nun klicken Sie in der Adressleiste Einstellungen > Filter einrichten an. In dem sich öffnen Fenster klicken Sie unten links auf den entsprechenden Button um einen neuen Filter anzulegen. Diesen nennen wir Forum. Gehen wir davon aus das die beiden Foren Ihnen die Benachrichtigungen mit den E-Mail Adressen noreply@forum1.de und no-reply@forum2.de zuschicken. Klicken Sie um mehrere Adressen in dem Filter zu verwenden den Auswahlknopf Trifft auf eines der Folgenden zu. Wählen Sie in den darunter bereitgestellten Filterbedingungen in der ersten Spalte Von aus in der mittleren enthält und in der letzten forum1.de. Das gleiche machen Sie mit forum2.de Sind keine Zeilen vorhanden so können Sie diese mit dem Mehr Button hinzufügen. Zu viele entfernen Sie mit dem Weniger Button. Nun haben wir dem Filter gesagt was er Filtern soll. Nur weiß er noch nicht was er damit machen soll. Dies sagen wir ihm in dem Feld Filteraktionen. Klicken Sie hier im Auswahlfeld die Option In Ordner verschieben an und wählen Sie mit dem durchsuchen Button den Ordner Foren aus. Nun gehen Sie in den  Reiter Erweitert und kontrollieren ob die Option Diesen Filter auf eingehende Nachrichten anwenden ausgewählt ist. Ist dies der Fall können Sie wieder in den Reiter Allgemein zurückkehren.

Nun erstellen Sie einen zweiten Filter und nennen Sie Ihn Projekt1mailingliste. Wir gehen davon aus das die Mails der Mailingliste immer an mailingliste@leberwurstbrot.de geschickt werden. In diesem Falle wählen wir in den Filterregeln in der ersten Zeile An aus. In der mittleren Zeile ist gleich und in der letzen Zeile die E-Mail Adresse mailingliste@leberwurstbrot.de. Überprüfen Sie auch hier im Reiter Erweitert die Einstellung. Nun speichern Sie die Einstellungen ab mit einem Klick auf Anwenden bzw. OK. Bitte beachten Sie das die E-Mails die sich schon im Posteingang befinden von den Filterregeln ausgeschlossen sind und nur neue E-Mails gefiltert werden. Sie können die schon im Postfach befindlichen E-Mails markieren und mit mit einem Rechtsklick auf Filter anwenden > Alle Filter anwenden auch sortieren.

Wie Sie sicher bemerkt haben lassen Sich mit den anderen Filtern noch weitere interessante Möglichkeiten erschließen seine Mails zu sortieren. So ist es Möglich die E-Mails auch nach bestimmten Inhalten zu sortieren. Wenn Sie von der gleiche E-Mail zum Beispiel normalen von Mensch geschrieben Text bekommen und automatisch generierte Text die immer den gleichen Wortlaut bzw. gleiche Wortteile haben können Sie diese auch getrennt filtern.

KMail aus KDE 3.x einrichten

Auch wenn KDE 3.x schon älter ist, möchte ich diese schon etwas ältere HowTo von mir online stellen. Sie behandelt das einrichten von KMail mit einem POP Sever zum Empfang der E-Mails und einem SMTP Server zum versenden von E-Mails.

Einstellungen aufrufen

Starten Sie KMail und gehen Sie im Menü Einstellungen auf KMail einrichten.

Einstellungen öffnen

Identität hinzufügen

Nun erscheint das Einstellungsfenster mit Ihren angelegten Identitäten. Falls Sie noch keine angelegt haben, können Sie dies mit dem Button Hinzufügen nachholen.

Identitäten

Mailempfang hinzufügen

Um ein Konto anzulegen, gehen Sie auf den den Reiter Konten. Im Bereich Empfang können Sie KMail für den Empfang der Mails einstellen. Dazu klicken Sie auf Hinzufügen um ein neues Postfach hinzuzufügen.

Empfangsreiter

Postfacheinstellungen vornehmen

Wählen Sie zum abrufen POP, da dies die am meisten benutze Methode ist. Ansonsten Informieren Sie sich bei Ihrem Anbieter. Nun müssen Sie die Zugangsdaten eingeben. Dazu benötigen Sie den Namen des Servers, Ihren Benutzernamen, Passwort, sowie den Port. Diese Informationen finden Sie auf der Anbieterseite. Gegebenenfalls müssen Sie den POP-Zugriff auf der Webseite des Anbieters noch freischalten. Unter Extras können Sie die Sicherheitseinstellungen vornehmen.

Versandreiter

Versandeinstellungen hinzufügen

Nun müssen Sie den Versand einstellen. Dazu klicken Sie im Bereich Versand auf Hinzufügen.

Versandartauswahl

Versandart auswählen

Wählen Sie als Versandart SMTP. Dies ist die meist benutzte Methode. Andernfalls informieren Sie ich bei Ihren Dienstanbieter.

SMTP Einstellungen vornehmen

Versandart einrichten

Auch hier müssen Sie die Daten wie Server und Port angeben. Klicken Sie auch das Kästchen Server verlangt Autorisierung an und geben Sie Ihre Zugangsdaten an. Danach können Sie unter Sicherheit noch die Zugriffsmethoden einstellen.

Einstellungen für POP Server

Info

Sollte der Mailserver den Zugriff verweigern, überprüfen Sie die Sicherheitseinstellungen im Bereich Empfang > Bearbeiten. Sie können mit dem Button Fähigkeiten des Servers testen, überprüfen welchen Sicherheitsprotokolle der Server unterstützt bzw. voraussetzt.

Eine inoffizielle Liste der Zugangsdaten von Anbietern finden Sie unter: http://www.macuser.de/forum/f79/zugangsdaten-mail-pop3-209833/