Schlagwort-Archive: Plasmoid

Was bringt KDE 4.5 neues?

Am vierten August soll es soweit sein und KDE 4.5 wird das Licht der Welt erblicken. Allerdings wirft es schon einige Strahlen voraus. So stellen User auf YouTube immer wieder einmal ein paar Aufnahmen von der neusten Entwicklerversion ein.

Zwei Interessante Videos möchte ich Ihnen nicht vorenthalten. Sie zeigen die aufgewertete Kontrollleiste sowie das verbesserte KNotify.

[youtube=http://www.youtube.com/watch?v=VvuEbefvxW4]

In diesem Video sehen Sie auch deutlich die neuen Symbole für Strigi, Lautstärke, Netzwerk etc. KNotify zeigt nun in seinem Kreis als umlaufenden Balken den Fortschritt der laufenden Vorgänge an.

[youtube=http://www.youtube.com/watch?v=BOgf5_Nj_9o]

Die Einstellungen zu den Plasmoids die sich in der Kontrollleiste befinden lassen sich nun besser erreichen. Auch das ausrichten der Plasmoids wird wesentlich flüssiger und einfach zu händeln.

Alles in allen sieht man nicht unbedingt viel neues. Doch es macht Lust auf mehr und zeigt das die KDE Entwickler den richtigen Weg gehen und altes erst mal verbessern und ausreifen bevor man sich neue Baustellen schafft, die zurzeit noch genug vorhanden sind.

Update: Für weite Infos hier noch der Link zum Zeitplan: http://techbase.kde.org/Schedules/KDE4/4.5_Release_Schedule und der Featureplan http://techbase.kde.org/Schedules/KDE4/4.5_Feature_Plan

Update 2: Hier ein neues Video was ein paar neue Effekte in KDE 4.5 zeigt. Schön kann man auch hier den Effekt sehen, dass unter der Kontrollleiste der Hintergrund verschwommen ist.

[youtube=http://www.youtube.com/watch?v=OrZ5hAiLEyk]

Pro-Linux berichtet auch über die Beta 1 von KDE 4.5: http://www.pro-linux.de/news/1/15719/kde-sc-45-beta1-vorgestellt.html

Update 3:Mittlerweile ist die erste Release Candidate von KDE 4.5 erschienen. Mehr dazu in der offiziellen Mitteilung: http://kde.org/announcements/announce-4.5-rc1.php

Das Plasmoid Server-Status

Serverstatus Plasmoid

Heute habe ich ein kleines aber sinnvolles Plasmoid namens Server-Status gefunden. Es macht im Endeffekt nichts anderes als Rechner, Handys bzw. alles was eine Netzwerkkarte hat anzupingen. Ist dies Erfolgreich stellt es dies mit einem frei definierten Icon dar. Ist das anpingen nicht erfolgreich ändert sich das Icon. So kann man sehen ob der Server erreichbar ist oder Probleme macht. Wie das Foto zeigt in der Recher „iMac“ zzt. nicht erreichbar. So kann man davon ausgehen das der Rechner ausgeschaltet ist.

Die Einstellungen für das Plasmoid sind schnell vorgenommen.In den Einstellungen kann man mit dem Knopf  Add Button einen neuen Rechner hinzufügen. In der Leiste Host: kann eine IP Adresse oder der Name des PCs angegeben werden. Auch kann der Intervall bis zum nächsten Ping eingetragen werden sowie die Anzahl der Pings.

Das Programm ist zu finden unter http://kde-apps.org und in dem openSUSE KDE Community Repo.